… ein bisschen Luxus

Sonntag darf es mal ein bisschen Luxus sein ? Ochsenschwanzsuppe mit Madeira abgeschmeckt. Das ist eigentlich ganz einfach: 3 größere Ochsenschwanzknochen und eine Beinscheibe scharf anbraten, mit Madeira oder Sherry ablöschen, mit Wasser aufgießen und 2 Stunden kochen lassen. Herausnehmen, das Fleisch ablösen und beiseite stellen. Die Knochen in der Brühe mindestens 3 weitere Stunden kochen lassen. Dazu kommen Zwiebel, Knoblauch, Pfefferkörner, Piment und Lorbeerblätter. Über Nacht stehen lassen, am nächsten Tag das Fett abnehmen und gut aufheben! (Für verrate ich demnächst). Brühe erhitzen, durch ein Sieb geben und mit dem Fleisch normal köcheln lassen. Dazu passt Blätterteig mit Käsehobel. Ja, ganzschön üppig ?aber wenn, dann richtig. Suppe unbedingt mit Muskatnuss abschmecken. Dazu gab es Spinat als “warmen Salat”, der passt zu allem. Am besten mit Kräutern und Frühlingszwiebeln kurz dünsten.

Schreibe einen Kommentar