Oberlausitzer Nelkenapfel

Wir von Slow Food Lausitz möchten 2019 zum Jahr des Lausitzer Nelkenapfels machen und ich begleite unser Projekt mit meinem Blog. Anregungen und Idee sind herzlich willkommen! Der Nelkenapfel ist der „Passagier“ unserer Region für die „Arche des guten Geschmacks“.

Mein “Korb voll Glück”

Das Jahr mit seinem immer wiederkehrenden Rhythmus bietet eine Vielzahl von Genüssen und Spezialitäten. Frühling, Sommer, Herbst und Winter haben ganz unterschiedliche kulinarische Gesichter. Wer sich darauf einlässt regional und saisonal zu kochen, wird mit vollem Geschmack und reicher Abwechslung belohnt.

Hier möchte ich mich vorstellen.

 

Ist von hier

Der Oberlausitz bietet hervorragende Produkte. Man bekommt alles und zwar immer frisch. Bauern, Gärtner, Schäfer, Landwirte – ob traditioneller Familienbetrieb oder innovativer Bio-Macher, hier sind sie alle vertreten. Ich möchte ihnen eine Plattform geben und ihre Geschichten erzählen. Unsere Nahrung ist kein beliebiger Treibstoff, sondern eine köstliche Bereicherung unseres Lebens. Die Menschen, die diese Lebensmittel herstellen, sollten wir kennen und ihre Arbeit schätzen.

Hier gehts es zur Karte der regionalen Produzenten

Wer will fleißige Gärtner sehen?

Wer will fleißige Gärtner sehen?

Wer will fleißige Gärtner sehen? Der muss mal in die Gärtnerei gehen! 😁Viele Gärtnereien in Zittau vermarkten ihre Produkte direkt, zum Beispiel auf dem Markt oder in einem Hofladen. Schon mal ausprobiert? Frischer geht es nicht und man kann Weiterlesen

Schweinebäckchen

Schweinebäckchen

Traumhaft mürbe und zarte Pho Bäckchen 😉 auf Koriander-Reis 😍#Zittau ist nicht so das klassische Korianderanbaugebiet, auch wenn er hier hervorragend gedeiht, er beginnt aber jetzt kräftig in die Höhe zu schießen. Daher habe ich beschlossen, den grünen Weiterlesen

… ein bisschen Luxus

… ein bisschen Luxus

Sonntag darf es mal ein bisschen Luxus sein 😋 Ochsenschwanzsuppe mit Madeira abgeschmeckt. Das ist eigentlich ganz einfach: 3 größere Ochsenschwanzknochen und eine Beinscheibe scharf anbraten, mit Madeira oder Sherry ablöschen, mit Wasser aufgießen und 2 Stunden kochen lassen. Herausnehmen, Weiterlesen

Schluss für heute, tschüß Schreibtisch.

Schluss für heute, tschüß Schreibtisch.

Ich habe noch eine kleine Runde durch den Garten gedreht: Melisse und drei Sorten Minze 🌱😍 daraus mache ich mir jetzt Tee. Wer es nachmachen möchte 😉sollte demnächst mal zum Gärtner des Vertrauens gehen und Weiterlesen

Der Frühling macht ja gerade eine kleine Pause 😉 und da kann es schon passieren, dass es im Hals kratzt und die Nase läuft. Die erste frischen Pfefferminze aus dem Garten habe ich mir mit Orange, Zitrone und Gewürzen gekocht. Weiterlesen

Ich liebe die Lausitz…..

Ich liebe die Lausitz…..

Ich liebe die Lausitz 😍 und Liebe geht ja bekanntlich duch den Magen 😁 Heute erstmal für #Zittaugärtnert in den Gärtnereien der Stadt unterwegs. In der Gärtnerei Fritsche habe ich…ganz nebenbei 😎 Weiterlesen

Giersch mal 3

Giersch mal 3

🌱🌱🌱😃 Mein aktuelles Lieblingsunkraut ist derzeit reichlich im Angebot. Das erste Gericht ist eine Mischung aus Grünkohl und Giersch mit etwas Frischkäse und Kräutern, einfach und schnell gedünstet perfekt zu Pellkartoffeln! Aus den restlichen Kartoffen, gehacktem Giersch, Weiterlesen

wunderbares, vegetarisches Fastenzeitgericht

wunderbares, vegetarisches Fastenzeitgericht

Ein Vorschlag für ein wunderbares, vegetarisches Fastenzeitgericht, dass trotzdem zum Schlemmen einlädt. Ich habe viel frischen Rosmarin geschenkt bekommen. Die Gelegenheit nutze ich, um einen Römertopf mit Kartoffeln und Zweigen des Krauts zuzubereiten. Es lohnt sich gleich mehr zu machen, Weiterlesen

Kleine Plinsen

Kleine Plinsen

#Blinis 😍 ich liebe sie! Kleine Plinsen aus frischgemahlem Buchweizenmehl, etwas Hefe, frischer Milch und Eiern. Diese fluffigen, köstlichen und nussigen Pfannkuchen stammen aus der russischen Küche. Sie machen zu fast allem eine gute Figur. 😋  Weiterlesen