Ein Korb voll Glück

Lions Club Zittau lädt die Marktschwärmerei ein

Netzwerken ist eine besondere Leidenschaft von mir. Dabei sehe ich nicht nur mein Anliegen, das ich transportieren möchte, sondern auch die vielen Themen, für die ich dabei werben kann. Als mich Birgit Kaiser, die Präsidentin des Lions Club Zittau einlud, die Idee uns Praxis der Marktschwärmerei vorzustellen, habe ich sofort und sehr gern zugesagt. Ich sehr die Marktschwärmer sowohl als Plattform für Konsumenten und Verbraucherinnen, die sich für Regionalität und Nachhaltigkeit entscheiden, als auch als Chance für Produzenten und Direktvermarkter, eine neue Plattform zu nutzen. Daher ist es mir wichtig, möglichst vielen Menschen von den tools zu berichten und mich als Kooperationspartnerin vorzustellen.

Wie so oft kommt man von der Marktschwärmerei als “Wochenmarkt 4.0 für Berufstätig” schnell zu den größeren Fragen der regionalen Wertschöpfung. Was sind die Potenziale der Lausitz und was kann man tun, um ein Miteinader zu fördern, von dem am Ende Wirtschaft und Gesellschaft profitieren? Dass man im Rahmen einer Sitzung des Lions Club nicht die ganz dicken Bretter bohren kann, ist uns allen bewusst. Aber es tut gut, den Austausch mit interessierten Menschen zu pflegen und sich neuen Input von anderer Seite zu holen. Ich denke, wir werden auf allen Fälle im Kontakt bleiben und würde mich freuen, wenn vielleicht auch gemeinsame Formate und Projekt für unsere Region aus dem Ideenaustausch wachsen können.

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner