feines Süppchen

Heute gab es ein feines Süppchen 😋 aus der Oster-Ziege. Das ist das dritte Gericht, wir haben ja das ganze Zicklein gekauft und möchten Mut machen, das auch mal zu versuchen. Als erstes haben wir die Vorderläufe und als zweites die Rippen gegrillt, die Knochen habe wir natürlich aufgehoben und daraus eine Brühe gekocht. In dieser Brühe haben wir dann den Ziegenhals 1,5 Stunden mitgekocht, nachdem wir das Stück angebraten hatten. Danach das Halsstück auskühlen lassen, das saftige Fleisch ablösen und die Knochen in der Brühe weiterkochen. Lange kochen 😉 je länger, um so besser die Brühe! Verfeinern kann man diese mit Zimt(stange), Sternanis, Ingwer, Zwiebel, Knoblauch – dann wird eine Suppe ala Pho Bo daraus. Das klingt erstmal nicht so regional und saisonal? Oh doch! Gut, die Gewürze stammen aus dem Bioladen, aber die vielen Kräuter, die dann zum Einsatz kommen, stammen alle vom Gärtner um die Ecke: Koriander, Schnittknoblauch, Frühlingszwiebeln 🌱Das alles fein hacken und nach Wunsch um frischen Ingwer ergänzen. Dann Nudeln, Kräuter und das Ziegenfleisch in einer Schale anrichten, mit der heißen Brühe übergießen und dann sofort servieren. Wie die Suppen-Nudeln zubereitet werden, verrate ich Morgen 😁
#duhastdiewahlkauflokal #unbezahlbarland #meinzuhauselkgr

Schreibe einen Kommentar