Pizza

Zur Feier des Tages gönne ich mir was ganz Einfaches: Pizza – Fastfood, das man selbst herstellt, ist immer noch die beste Wahl, es ist so einfach und geht auch wirklich schnell. Man muss nur etwas Hefe mit Honig in warmem Wasser auflösen, 10 Minuten stehen lassen und dann zusammen mit Pizzamehl und etwas Salz zu einem elastischen Teig verkneten. (Ich nehme wieder meinen geliebten Buchweizenhonig, weil ich finde, die zarte Note schmeckt man aus dem Teig heraus.) 30 Minuten gehen lassen und dann nach Lust und Laune belegen. Tomatensauce mit frischen Kräutern ist jetzt herrlich. Ich habe zwar keine eingekochte Sauce mehr vom letzten Jahr, aber da muss ich eben mal ein bisschen schummeln. Für mich kommt dann drauf: Lamm-Salami von einer meiner lieben Schäferinnen, Zwiebeln vom Gärtner und Käsen aus der Ziegenkäserei von Agnes. Dafür ist die “Ziegenrolle” nämlich wunderbar geeignet. Zwar zerfließt Ziegenkäse nicht so stark, aber er bildet einen schöne braune, aromatische Kruste 😋 Und aus der Gärtnerei habe ich ein Bio-Basilikum Töpfchen, die Blätter aber besser erst danach darauf legen, die mögen die Hitze nicht.

Schreibe einen Kommentar