Ein Korb voll Glück

Heimische Vielfalt neu entdecken

Regional, saisonal, nachhaltig und fair Genießen in der Lausitz kann man das ganze Jahr über. Es ist nicht besonders schwierig, sich einfache und appetitliche Gerichte zu zaubern, aus dem, was hier wächst und hergestellt wird. Frisches Gemüse vom Gärtner, Wild aus der Jagd im Naturpark Zittauer Gebirge und einige alte Zutaten, die es heute als “Superfood” wieder neu zu entdecken gilt, bringen wir auf den Tisch. Wir, das sind Matthias Weber, der Leiter der Volkshochschule Dreilandecke und ich. Uns verbindet, neben der Leidenschaft für die gute Küche, die Tatsache, dass wir eben keine Profi-Köche sind! Genau deshalb möchten wir ein Wintermenü zubereiten, dass jeder und jede zu Hause nachkochen kann. Im Rahmen der Kooperation mit der AOKplus zeigen wir die heimische Vielfalt unter dem Aspekt genussvoll für die Gesundheit sorgen. Viele interessierte Gäste sind unserem digitalen Kochabend gefolgt und haben ihre Fragen vom heimischen Herd aus gestellt und ganz nebenher ein tolles Menü zubereitet. Der Film ist hier online abrufbar. Ich freue mich, dass ich an diesem tollen Format als Gastebern in Köchen und Gastgeberin mitwirken konnte.

Wer neugierig ist, dem möchte ich hier unsere Menüfolge des Abends vorstellen: gegrillter Muskarkürbis mit Radicchiosalat und einem Dressing aus Hanföl und Honig, Wildscheinragout und gedämpfter Hafer zu Kohlgemüse, Buchweizenpfannkuchen und Apfelmus aus Streuobstwiesenäpfeln. Das klingt nicht nur köstlich, es schmeckt auch einfach wunderbar. Alle Zutaten stammen aus der Lausitz, von den Direktvermarktern und Erzeugern, aus heimischen Gärtnereien und Mühlen. Viel Freude bei der “kulinarischen Heimatkunde”.






Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner